The Future of Privacy

26. Oktober 2017, 18.00- 19.30 Uhr

Academic Conference Room, 11/F Cheng Yu Tung Tower

Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Hong Kong

Die raschen Fortschritte der Informations- und Kommunikationstechnologie haben Informationen zugänglicher gemacht und den Alltag der Einzelnen enorm verändert. Nutzer können heutzutage mit schriftlichen (Such-)anfragen oder via Spracherkennung problemlos auf Informationen zugreifen, Dinge einkaufen, Urlaub buchen, Wegbeschreibungen finden oder die eigene Fitness verfolgen. Gleichzeitig können die auf diese Weise generierten Informationen aber verfolgt, gesammelt und von Dritten gespeichert werden. Diese digitalen Fussabdrücke wecken wichtige Bedenken in Bezug auf den Schutz unserer Privatsphäre, welche angesichts des scheinbar allgegenwärtigen Internets, der zunehmenden Verbindung zwischen Dingen und Menschen und der Leichtigkeit, mit der personenbezogene Daten grenzübergreifend übertragen werden können, noch verstärkt werden.

Das öffentliche Symposium wird gemeinsam vom Center for Information Technology, Society, and Law (ITSL) der Universität Zürich und dem Law and Technology Centre der Universität Hongkong organisiert. Anlässlich des Symposiums sprechen vier führende Wissenschaftler und Praktiker, die sich mit den aktuellen Fragestellungen der Privatsphäre und des Datenschutzes in der Schweiz und in Hongkong beschäftigen. Das Symposium widmet sich den unterschiedlichen Herausforderungen, denen der Schutz der Privatsphäre in der heutigen Umwelt ausgesetzt ist und schliesst mit einer Podiumsdiskussion über die Zukunft der Privatsphäre ab.

Flyer (PDF, 365 KB) (Englisch)

Zürich meets Hong Kong Privacy 1
Zoom (JPG, 2411 KB)
The Future of Privacy
Zurich meets Hong Kong Privacy 2
Zoom (JPG, 2182 KB)
The Future of Privacy