KUNST-TOKEN

Über Sinn und Unsinn der Blockchain-Technologie in der Kunst

Dienstag, 28. September 2021, 13:00 - 17:30 Uhr

Museum für Gestaltung Zürich, Vortragssaal, Ausstellungsstrasse 60, 8005 Zürich

Gerne machen wir Sie auf eine gemeinsame Tagung des Schweizer Forum für Kommunikationsrecht (SF-FS), des Center for Information Technology, Society, and Law (ITSL) und des Zentrums für Kulturrecht der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) aufmerksam.

Zeitungen, Social Media und Blogs sind voll davon: Immer mehr Menschen kaufen digitale Bilder, Videos, Tweets oder Objekte in virtuellen Welten – teils zu astronomischen Summen. Kryptografische Verfahren scheinen erstmals die Möglichkeit zu bieten, digitale Originale als solche identifizierbar und handelbar zu machen. In Fachkreisen spricht man von der «Tokenisierung» von Vermögenswerten oder der Schaffung so genannter non-fungible token, kurz: NFT. Ist hier ein Paradigmenwechsel zu beobachten oder bildet sich im Kunstmarkt gerade eine Kryptoblase? An der Tagung, welche das neue Phänomen einordnet und kritisch beleuchtet, wird versucht, erste Antworten auf diese Fragen zu finden.

Diskutieren Sie mit und melden Sie sich online, per Post oder E-Mail an. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!